Regeln Craps

Klick hier zum downloaden der GRATIS Software Craps !



Regeln Casino Craps — Geschichte

Würfelspiele gibt es schon seit den Anfängen unserer Zivilisation. Die ersten Würfel wurden wohl aus Knochen oder Harthölzern wie Eben- oder Eichenholz gefertigt. Es ist bekannt, dass die römischen Soldaten schon vor über zweitausend Jahren mit Schweineknorpeln auf Ihren Schilden ein Spiel namens „Knochen“ spielten. Aber woher kommt Craps? Und woher kommt der Name?

Die Antwort auf beide Fragen ist sicherlich noch nicht endgültig entschieden, aber hier ist eine plausible Erklärung des geschichtlichen Hintergrundes des berühmten Casino Klassikers:

Als die arabischen Völker in die vormals römischen Provinzen vordrangen, übernahmen sie den beliebten Zeitvertreib der römischen Legionäre: „Wirf die Knochen“ – die kleinen, nummerierten Würfel wurden nunmehr allerdings „azzahr“ genannt. Im Verlauf des Mittelalters kam das Spiel über das Mittelmeer und wurde in Frankreich als „hasar“ oder „hasard“ bekannt. Während der englisch-französischen Kriege im 13. und 14. Jahrhundert wurde das Spiel dann von den englischen Rittern als „hazard“ (gleichbedeutend mit „ein Risiko eingehen“) mit nach Hause genommen.

In England wurde dann die kleinste Augenzahl „crabs” genannt. Im Zuge eines weiteren Krieges, übernahmen wiederum die Franzosen diese Variation von den englischen Gefangenen – allerdings wurde die Bezeichnung der französischen Sprache angeglichen und das Spiel daher „crabes“ genannt. Im frühen 18. Jahrhundert nahmen die französischen Kolonisten dieses Spiel mit nach Kanada. Als nun die Engländer Ihren Einflussbereich von ihren amerikanischen Kolonien nach Norden hin ausweiteten zogen einige der französisch sprechenden Kanadier nach Louisiana. Hier war es schliesslich gegen Ende des 18. Jahrhunderts, als die vereinfachte Version von Hazard seine englische Bezeichnung ablegte und unter dem einfachen Namen „creps“, der Cajun Schreibweise des Wortes crabes, bekannt wurde.

Als Cajun Flussschiffer den Mississippi hochfuhren, nahmen Sie das Würfelspiel mit. So wurde es erneut der englisch sprechenden Bevölkerung vorgestellt: den amerikanischen Frontiersmen, die den Namen amerikanisierten und das Spiel fortan „craps“ nannten. Während der Expansion nach Westen wurde Craps zu einer Hauptattraktion eines jeden Saloons und Casinos. Nach dem amerikanischen Bürgerkrieg wurde eine entscheidende Neuerung eingeführt, die das Spiel nicht mehr so abhängig von schlecht hergestellten Würfeln machte: man konnte fortan mit oder gegen den Spieler wetten, der gerade würfelte. Später wurden noch weitere Wettmöglichkeiten (zum Beispiel „Hardway“ oder die „Horn bet“) hinzugefügt, um den Spielern noch mehr Abwechslung zu bieten.

Heutzutage ist Craps eines der beliebtesten Casinospiele. Die Crapstische sind im Casinosaal leicht zu finden – es sind die grossen Tische um die sich die Menge versammelt, um sich von diesem aufregenden Spiel faszinieren zu lassen.

Regeln Casino Craps — Hauptseite

Um Craps zu spielen wirft ein Spieler, der Shooter, ein Würfelpaar um eine Zahl, den Point zu bestimmen – anschliessend werden Wetten darauf abgeschlossen, ob es dem Shooter gelingt diesen Point zu wiederholen bevor er eine 7 würfelt.

Eine Runde beginnt mit dem bestimmen des Point, dem Come Out, und endet wenn dieser erneut gewürfelt wird. Der erste Wurf wird also als Come Out bezeichnet. Das Ergebnis des Wurfes liegt immer zwischen 2 () und 12 (), aber nur die Summen 4, 5, 6, 8, 9 oder 10 können als Point gewertet werden. Die Ergebnisse 2 (snake eyes), 3 (cross eyes) und 12 (box cars) werden Craps genannt, die Ergebnisse 7 und 11 bilden ein Natural.

Wenn der Come Out Wurf ein Craps oder Natural bildet, ist die Runde umgehend beendet. Sofern das Ergebnis eine 4,5,6,8,9 oder 10 ist, so bildet diese Zahl den Point und eröffnet die Runde. Im Verlauf der Runde wirft der Shooter die Würfel so lange bis er entweder den Point wiederholt oder eine 7 würfelt. Beides beendet die Runde.

Im Verlauf einer Runde kann es zu einer verschiedenen Anzahl an Würfen kommen. Falls der Shooter eine 7 vor dem Point würfelt, nennt man das sevens out und die Würfel werden an den nächsten Spieler weitergegeben um eine neue Runde zu beginnen. Falls der Shooter den Point zuerst würfelt, kann er sich aussuchen, ob er die Würfel weitergibt oder eine neue Runde selbst beginnt. Ein Shooter, der während des Come Out eine 2,3, oder 12 würfelt craps out und reicht die Würfel an den nächsten Spieler. Wenn er während des Come Outs ein Natural (7 oder 11) würfelt, kann er sich wiederum aussuchen ob er die Würfel weitergibt oder selbst weitermacht.

Es gibt eine große Anzahl an verschiedenen Wetten, die auf die einzelnen Würfe abgeschlossen werden können. Einige Einsätze können die ganze Runde oder sogar über mehrere Runden auf dem Tisch liegen bleiben, andere gelten nur für einen einzigen Wurf. Gerade diese Vielzahl an Einsatzmöglichkeiten macht aus Craps ein interessantes und faszinierendes Spiel, das einfach Spass macht.

Am Besten beginnt man ein Craps Spiel mit der Pass Line Wette auf den Come Out Wurf. Bei einer 7 oder 11 gewinnt man sofort im Verhältnis 1 zu 1. Falls ein Point bestimmt wurde, zahlt die Wette 1 zu 1 aus wenn der Point wiederholt wird bevor eine 7 gewürfelt wird. Im nächsten Abschnitt erklären wir Ihnen alle Wettmöglichkeiten im Detail.

Regeln Casino Craps — Wettoptionen

Pass Line — auch bekannt als Front Line. Sie wetten bei einer Pass Line Wette darauf, dass der Shooter den Point wiederholt bevor er eine 7 würfelt. Die Pass Line Wette kann nur vor dem Come Out Wurf platziert werden. (Der Spielmacher wird den Come Out Wurf ankündigen damit Sie Ihre Pass Line Wette rechtzeitig platzieren können). Ein Natural, also eine 7 oder 11, zahlt den Einsatz im Verhältnis 1 zu 1 sofort aus. Wenn der Come Out Wurf ein craps out, also eine 2,3 oder 12 bildet, verlieren Sie Ihren Pass Line Einsatz.

Jedes andere Come Out Ergebnis (4,5,6,8,9 oder 10) bildet den Point und der Puck wird mit der On Seite nach oben oberhalb der Spalte mit der entsprechenden Zahl auf dem Tisch platziert um anzuzeigen, dass der Point etabliert wurde. Während der Puck auf On steht gewinnt die Pass Line Wette wenn der Point vor der 7 gewürfelt wird, bzw. verliert im umgekehrten Fall. Gewonnene Wetten werden im Verhältnis 1 zu 1 ausgezahlt.

Einmal platzierte Einsätze auf die Pass Line können während der Runde nicht mehr entfernt werden – sie bleiben auf dem Tisch liegen bis der Point oder eine 7 gewürfelt wurde und die Runde somit endet. Sie können das Rundenende auch daran erkennen, dass der Puck auf die Off Seite umgedreht und in die rechte obere Ecke des Tisches verschoben wird. Der nächste Wurf wird dann wieder ein Come Out Wurf sein.

Don’t Pass Bar — auch bekannt als Back Line bildet dies das Gegenstück zur Pass Line Wette: Sie gewinnen wenn der Shooter eine 7 vor dem Point würfelt und verlieren im umgekehrten Fall. Der Einsatz muss vor dem Come Out Wurf platziert werden. Falls der Come Out Wurf eine 2 oder 3 ist, gewinnt der Don’t Pass Einsatz im Verhältnis 1 zu 1, bei einer 12 endet das Spiel unentschieden, jede andere Zahl etabliert den Point.

Come Einsatz — Der Come Einsatz kann erst getätigt werden nachdem ein Point etabliert wurde. Der Ablauf entspricht im wesentlichen der Pass Line Wette. Come Einsätze gewinnen, wenn der nächste Wurf nach Platzierung des Einsatzes ein Natural (7 oder 11) ist und verlieren bei Craps (2,3 oder 12). Alle anderen Ergebnisse dieses Wurfes bestimmen den Come Point und der Einsatz bleibt bestehen bis diese Zahl erneut gewürfelt wird oder aber eine 7 die Runde beendet. Es gibt keinen Puck, der den Come Point markiert, Ihr Einsatz wird daher von der Come Bar in das Kästchen mit der entsprechenden Zahl verschoben. In diesem Fall gewinnt Ihr Einsatz, wenn der Come Point vor der 7 gewürfelt wird und verliert im umgekehrten Fall. Die Gewinnauszahlung erfolgt im Verhältnis 1 zu 1.

Der Come Einsatz kann nicht mehr vom Tisch entfernt werden und bleibt daher bestehen, bis die Wette entschieden ist – also bis der Come Point oder eine 7 gewürfelt wurde. Falls die Runde also beendet wird weil der Point gewürfelt wurde (sofern dieser nicht dem Come Point entspricht) bleibt der Einsatz für den Come Point in die nächste Runde hinein bestehen

Während einer Runde können Sie so viele Come Einsätze tätigen wie Sie mögen. Beachten Sie bitte, dass, wenn Sie eine Come Wette platzieren und die nächste Zahl die gewürfelt wird einem bereits bestehenden Come Point entspricht, zunächst diese Wetten ausgezahlt werden und Ihr Einsatz anschliessend in das Come Point Kästchen verschoben wird.

Don’t Come Einsatz — Der Don’t Come Einsatz kann erst getätigt werden nachdem ein Point etabliert wurde. Der Ablauf entspricht im wesentlichen der Don’t Pass Line Wette und bildet das Gegenstück zur Come Wette. Don’t Come Einsätze gewinnen, wenn der nächste Wurf nach Platzierung des Einsatzes eine 2 oder 3 ist. Bei einer 12 endet es unentschieden und Sie verlieren bei einem Natural (7 oder 11). Alle anderen Ergebnisse dieses Wurfes bestimmen den Come Point und der Einsatz wird von der Don’t Come Bar in das Kästchen mit der entsprechenden Zahl verschoben. In diesem Fall gewinnt Ihr Einsatz, wenn die 7 vor dem Come Point gewürfelt wird und verliert im umgekehrten Fall. Die Gewinnauszahlung erfolgt im Verhältnis 1 zu 1. Auch Don’t Come Einsätze können daher über das Rundenende hin bestehen bleiben. Im Unterschied zur Come Wette können Sie aber Ihren Einsatz jederzeit vom Tisch nehmen. Gewonnene Einsätze werden im Verhältnis 1 zu 1 ausgezahlt.

Field Einsatz (Feld) — Eine Field Wette ist ein spezieller Ein Wurf Einsatz, der sich nur auf den nächsten Wurf bezieht. Der Einsatz gewinnt wenn eine der im Field Kästchen verzeichneten Zahlen (2,3,4,9,10,11 oder 12) gewürfelt wird und verliert bei einer 5,6,7 oder 8. Im Fall einer 3,4,9,10 oder 11 erfolgt die Auszahlung im Verhältnis 1 zu 1, bei einer 2 oder 12 im Verhältnis 2 zu 1. Field Wetten können vor jedem Wurf platziert werden.


Big 6 und Big 8 Einsätze — Ein Big 6 Einsatz wettet darauf, dass die 6 vor einer 7 gewürfelt wird, ein Big 8 Einsatz wettet auf das Erscheinen einer 8 vor der 7. Im Gewinnfall zahlen diese Wetten im Verhältnis 1 zu 1 aus, sie verlieren wenn die 7 gewürfelt wird. Big Einsätze können jederzeit platziert, wieder vom Tisch entfernt werden und auch über das Rundenende hin bestehen bleiben.

Place Einsätze — Place Einsätze wetten auf oder gegen das Erscheinen einer bestimmten Zahl bevor die 7 gewürfelt wird. Place Einsätze sind jederzeit aktiv, auch während des Come Out Wurfes, und können jederzeit platziert und entfernt werden. Auch diese Einsätze können über das Rundenende hin bestehen bleiben.

Place-Win Einsatz — Dieser Einsatz wettet darauf, dass eine der gewählten Zahlen (4,5,6,8,9 oder 10) vor der 7 gewürfelt werden wird. Die Wette wird in dem unteren Place Bets: To Win Kasten für die jeweilige Zahl platziert. Die Auszahlung der Place-Win Einsätze erfolgt nach folgender Tabelle:

Wette Gewinnt bei Verliert bei Gewinnauszahlung Keine Aktion bei
4 4 7 9:5 2, 3, 5, 6, 8, 9, 10, 11, 12
5 5 7 7:5 2, 3, 4, 6, 8, 9, 10, 11, 12
6 6 7 7:6 2, 3, 4, 5, 8, 9, 10, 11, 12
8 8 7 7:6 2, 3, 4, 5, 6, 9, 10, 11, 12
9 9 7 7:5 2, 3, 4, 5, 6, 8, 10, 11, 12
10 10 7 9:5 2, 3, 4, 5, 6, 8, 9, 11, 12

Place-Against Einsatz — Dieser Einsatz wettet darauf, dass die 7 vor einer der gewählten Zahlen (4,5,6,8,9 oder 10) gewürfelt wird, man wettet also gegen, against, diese Zahl. Die Wette wird in den Place Bets: Against Kasten für die jeweilige Zahl platziert. Die Auszahlung für Place against Einsätze erfolgt nach folgender Tabelle:

Wette Gewinnt bei Verliert bei Gewinnauszahlung Keine Aktion bei
4 7 4 5:11 2, 3, 5, 6, 8, 9, 10, 11, 12
5 7 5 5:8 2, 3, 4, 6, 8, 9, 10, 11, 12
6 7 6 4:5 2, 3, 4, 5, 8, 9, 10, 11, 12
8 7 8 4:5 2, 3, 4, 5, 6, 9, 10, 11, 12
9 7 9 5:8 2, 3, 4, 5, 6, 8, 10, 11, 12
10 7 10 5:11 2, 3, 4, 5, 6, 8, 9, 11, 12

Buy Einsatz — Ein Buy Einsatz wettet darauf, dass die gewählte Zahl (4,5,6,8,9 oder 10) vor der nächsten 7 gewürfelt wird. Buy Einsätze ähneln also den Place-Win Einsätzen. Der Unterschied besteht darin, dass vor Auszahlung des Gewinns eine 5%ige Kommission (vigorish) vom Einsatz abgezogen wird. Im Gegensatz zu vielen anderen Casinos die die Kommission bereits beim platzieren des Einsatzes abziehen, berechnen wir diese erst, wenn Ihr Einsatz gewinnt. Buy Einsätze sind jederzeit aktiv, auch während des Come Out Wurfes und können jederzeit platziert und entfernt werden. Auch diese Einsätze können über das Rundenende hin bestehen bleiben. Die Auszahlung erfolgt gemäß folgender Tabelle:

Wette Gewinnt bei Verliert bei Gewinnauszahlung Keine Aktion bei
4 4 7 abzüglich 5%, 2:1 2, 3, 5, 6, 8, 9, 10, 11, 12
5 5 7 abzüglich 5%, 3:2 2, 3, 4, 6, 8, 9, 10, 11, 12
6 6 7 abzüglich 5%, 6:5 2, 3, 4, 5, 8, 9, 10, 11, 12
8 8 7 abzüglich 5%, 6:5 2, 3, 4, 5, 6, 9, 10, 11, 12
9 9 7 abzüglich 5%, 3:2 2, 3, 4, 5, 6, 8, 10, 11, 12
10 10 7 abzüglich 5%, 2:1 2, 3, 4, 5, 6, 8, 9, 11, 12

Lay Einsätze — Der Lay Einsatz wettet darauf, dass eine 7 vor der gewählten Zahl (4,5,6,8,9 oder 10) erscheinen wird. Lay Einsätze ähneln daher der Place-Against Wette. Der Unterschied liegt darin, dass eine 5%ige Kommission (vigorish) vom Netto Gewinn abgezogen wird. Lay Einsätze sind jederzeit aktiv, auch während des Come Out Wurfes, und können jederzeit platziert und entfernt werden. Auch diese Einsätze können über das Rundenende hin bestehen bleiben. Die Auszahlung erfolgt gemäß folgender Tabelle:

Wette Gewinnt bei Verliert bei Gewinnauszahlung Keine Aktion bei
4 7 4 1:2 abzüglich 5% 2, 3, 5, 6, 8, 9, 10, 11, 12
5 7 5 2:3 abzüglich 5% 2, 3, 4, 6, 8, 9, 10, 11, 12
6 7 6 5:6 abzüglich 5% 2, 3, 4, 5, 8, 9, 10, 11, 12
8 7 8 5:6 abzüglich 5% 2, 3, 4, 5, 6, 9, 10, 11, 12
9 7 9 2:3 abzüglich 5% 2, 3, 4, 5, 6, 8, 10, 11, 12
10 7 10 1:2 abzüglich 5% 2, 3, 4, 5, 6, 8, 9, 11, 12

Hardways — Dieser Einsatz wettet darauf, dass der Shooter die gewählte Zahl (4,6,8 oder 10) in Form eines Pasches, daher hard way (schwieriger Weg), würfelt bevor die 7 oder die entsprechende Zahl auf dem leichten Weg, dem easy way (nicht als Pasch, z.B. eine sechs in Form einer 1 und einer 5 anstelle eines Dreierpaschs) fällt. Hardway Einsätze sind jederzeit aktiv, auch während des Come Out Wurfes, und können jederzeit platziert und entfernt werden. Auch diese Einsätze können über das Rundenende hin bestehen bleiben. Die Auszahlung erfolgt gemäß folgender Tabelle:

Wette Gewinnt bei Verliert bei Gewinnauszahlung Keine Aktion bei
4 Harte 4 7 oder Leichte 4 8 für 1 (7:1) 2, 3, 5, 6, 8, 9, 10, 11, 12
6 Harte 6 7 oder Leichte 6 10 für 1 (9:1) 2, 3, 4, 5, 8, 9, 10, 11, 12
8 Harte 8 7 oder Leichte 8 10 für 1 (9:1) 2, 3, 4, 5, 6, 9, 10, 11, 12
10 Harte 10 7 oder Leichte 10 8 für 1 (7:1) 2, 3, 4, 5, 6, 8, 9, 11, 12

One Roll Einsätze — Dies ist ein Anzahl an Einsätzen mit hohen Auszahlungsquoten die nur auf den jeweils nächsten Wurf wetten. Diese Einsätze können jederzeit platziert, geändert oder entfernt werden.

Any Seven — Einsatz darauf, dass der nächste Wurf eine 7 sein wird. Es ist unerheblich aus welcher Kombination sich diese 7 zusammensetzt (1+6, 2+5, 3+4, 4+3, 5+2, 6+1). Falls eine 7 gewürfelt wird, zahlt diese Wette 5 für 1 (also 4 zu 1) aus. Der Einsatz verliert bei jeder anderen Zahl.

Any Craps — Einsatz darauf, dass der nächste Wurf eine Craps Kombination (2,3 oder 12) sein wird (kann auf jeden Wurf gesetzt werden, es muss kein Come Out Wurf sein). Im Gewinnfall erfolgt eine Auszahlung 8 für 1 (also 7 zu 1). Der Einsatz verliert bei allen anderen Ergebnissen.

C & E Einsätze — Der C Einsatz ist einfach nur ein anderer Weg eine Any Craps Wette abzuschliessen. Durch klicken auf irgendein C wird der Einatz automatisch auf das unterste C platziert. Die Auszahlung erfolgt 8 für 1 (7 zu 1) im Falle eines Craps Wurfes (2,3 oder 12) – bei allen anderen Wurfergebnissen verliert der Einsatz. Dementsprechend ist die E Eleven oder Yo Wette lediglich eine andere Art eine 11er Horn Wette (5+6 oder 6+5) zu platzieren. Durch klicken auf irgendein E wird der Einatz automatisch auf das unterste E platziert. Im Gewinnfall (wenn eine 11 gewürfelt wird) erfolgt eine Gewinnauszahlung 16 für 1 (15 zu 1), bei allen anderen Wurfergebnissen verliert die Wette.

C & E Split — Wenn Sie Ihren Einsatz auf die horizontale Linie, die die C und E Punkte verbindet, platzieren, verbinden Sie die Any Craps und Any Eleven Wette mit einem einzigen Einsatz. Wenn Sie auf irgendeine der C-E Linien klicken, wird der Einsatz automatisch die oberste C-E Linie platziert. Der Einsatz gewinnt, wenn der nächste Wurf in einer 2,3,11 oder 12 resultiert. Die Auszahlung erfolgt 4 für 1 (3 zu 1) bei Craps (2,3 oder 12) und 8 für 1 (7 zu 1) bei Yo (11).

Specific Horn Einsätze — EInmalige Einsätze darauf, dass der nächste Wurf in einer 2,3,11 oder 12 resultiert, so wie auf dem Tisch beschrieben. Specific Horn Einsätze werden nach dem nächsten Wurf wie folgt ausbezahlt:

Wette Gewinnt bei Gewinnauszahlung Verliert bei
2 2 31 für 1 (30:1) 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12
3 3 16 für 1 (15:1) 2, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12
11 11 16 für 1 (15:1) 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 12
12 12 31 für 1 (30:1) 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11
Horn Einsatz 2 or 12
or
3 oder 11
31 for 4 (27:4)

16 für 4 (12:4)
4, 5, 6, 7, 8 , 9, 10

4 Wege Horn Einsatz — Indem Sie Ihren Einsatz auf das Horn Bet Feld platzieren, decken Sie alle 4 Specific Horn Wetten mit einem Einsatz (der 4 oder ein vielfaches davon betragen muss) ab. Falls beim nächsten Wurf eine 2 oder 12 gewürfelt wird erfolgt die Auszahlung 31 für 4 (27 zu 4), falls eine 3 oder 11 gewürfelt wird erfolgt die Auszahlung 16 für 4 (12 zu 4). Dies ist ein einfacher Weg um mit einem Klick alle vier Horn Wetten abzuschliessen und erzielt das gleiche Ergebnis wie ein einzelner Einsatz im Wert von jeweils ¼ auf jedes der vier Felder.

Aufbauende Einsätze — Unter aufbauenden Einsätzen versteht man die Odds Einsätze. Diese sind back-up Einsätze auf bereits bestehende Line Wetten (z.B. Pass, Don't Pass, Come oder Don't Come). Dieser Einsatz ist erst möglich, wenn der Point (bzw. Come Point) etabliert ist und Sie bereits eine Line Wette bestehen haben. Der maximale Odds Einsatz beträgt das dreifache des bestehenden Line Einsatzes. Als eine Backup Wette gewinnt der Odds Einsatz nur wenn der korrespondierende Line Einsatz gewinnt. Es gibt bei diesem Einsatz keine Hausgebühren, die Auszahlung erfolgt daher in echten odds wie in den folgenden Absätzen beschrieben.

Im Gegensatz zu den den Odds Einsätzen zugrundeliegenden Pass und Come Einsätzen, kann ein bestehender Odds Einsatz jederzeit geändert werden. Pass Odds und Don’t Pass Odds werden am Ende jeder Runde aufgelöst, Come Odds und Don’t Come Odds werden hingegen nur aufgelöst, wenn der Come Point oder eine 7 gewürfelt wurde und können daher auch über das Rundenende hinaus bestehen bleiben und sind auch während des Come Out Wurfes aktiv.

Pass Odds — Einen Pass Odds Einsatz platzieren Sie indem Sie am rechten Ende der Pass Line auf die schattierte Fläche klicken. Um den Einsatz zu platzieren muss der Point etabliert sein. Sofern noch kein Einsatz auf der Pass Line liegt, ist dieses Feld inaktiv und Sie hören eine Fehlermeldung wenn Sie dennoch auf das Feld klicken. Gewonnene Einsätze zahlen 2 zu 1 aus wenn der Point 4 oder 10 ist, wenn der Point 5 oder 9 ist erfolgt eine Auszahlung 3 zu 2 und bei einem Point von 6 oder 8 gibt es eine Auszahlung 6 zu 5.

Don't Pass Odds — Einen Don’t Pass Odds Einsatz platzieren Sie indem Sie am linken Ende der Don’t Pass Line auf die schattierte Fläche klicken. Um den Einsatz zu platzieren muss der Point etabliert sein. Sofern noch kein Einsatz auf der Don’t Pass Line liegt, ist dieses Feld inaktiv und Sie hören eine Fehlermeldung wenn Sie dennoch auf das Feld klicken. Gewonnene Einsätze zahlen 1 zu 2 aus wenn der Point 4 oder 10 ist, wenn der Point 5 oder 9 ist erfolgt eine Auszahlung 2 zu 3 und bei einem Point von 6 oder 8 gibt es eine Auszahlung 5 zu 6. Denken Sie daran, dass Don’t Pass Einsätze (sowohl Line als auch Odds) bei einer 7 gewinnen und verlieren wenn der Point gewürfelt wird.

Come Odds — Einen Come Odds Einsatz platzieren Sie indem Sie auf die schattierte Fläche oberhalb des Come Einsatzes in dem entsprechend nummerierten Come Point Feld klicken. Um den Come Odds Einsatz platzieren zu können muss ein Come Point etabliert sein und ein Come Einsatz platziert sein. Andernfalls erhalten Sie einen Fehlerton wenn Sie auf das Feld klicken. Gewonnene Einsätze zahlen 2 zu 1 aus wenn der Point 4 oder 10 ist, wenn der Point 5 oder 9 ist erfolgt eine Auszahlung 3 zu 2 und bei einem Point von 6 oder 8 gibt es eine Auszahlung 6 zu 5.

Don't Come Odds — Einen Don’t Come Odds Einsatz platzieren Sie indem Sie auf die schattierte Fläche im obersten Kästchen oberhalb des entsprechend nummerierten Come Point Felds klicken. Um den Don’t Come Odds Einsatz platzieren zu können muss ein Come Point etabliert sein und ein Don’t Come Einsatz platziert sein. Andernfalls erhalten Sie einen Fehlerton wenn Sie auf das Feld klicken. Gewonnene Einsätze zahlen 1 zu 2 aus wenn der Point 4 oder 10 ist, wenn der Point 5 oder 9 ist erfolgt eine Auszahlung 2 zu 3 und bei einem Point von 6 oder 8 gibt es eine Auszahlung 5 zu 6. Denken Sie daran, dass Don’t Come Einsätze (sowohl Line als auch Odds) bei einer 7 gewinnen und verlieren wenn der Come Point gewürfelt wird.

Bitte beachten Sie den Unterschied in den Auszahlungen zwischen Pass/Come Odds und Don't Pass/Don't Come Odds. Wenn beispielsweise der Point eine 5 ist, erhält ein siegreicher $12 Pass Odds Einsatz im Verhältnis 3 zu 2 aus und der Spieler erhält $30 ($18 Gewinn + $12 Einsatz). Ein siegreicher Einsatz von $12 auf Don't Pass zahlt 2 zu 3 aus, bei einem Point von 5 also $20 ($8 Gewinn + $12 Einsatz).

Einsatz Übersicht:

Name des Einsatzes Bedingungen oder Einschränkungen Status während
Come-Out Wurf
Während der Runde
(Würfeln für den Point)
Pass Line
  • Muss vor dem Come Out Wurf platziert werden.
  • Kann nicht reduziert oder entfernt, sondern nur erhöht werden nachdem der Point bestimmt wurde.
  • Wird immer am Ende der Runde aufgelöst.
  • Einsatz wiederholen mit dem “LINE” Button
Aktiviert * Aktiviert
Don't Pass
  • Muss vor dem Come Out Wurf platziert werden.
  • Wird immer am Ende der Runde aufgelöst.
  • Einsatz wiederholen mit dem “LINE” Button
Aktiviert Aktiviert
Come
  • Kann nicht platziert werden bis ein Point bestimmt wurde.
  • Kann nicht reduziert oder entfernt, sondern nur erhöht werden nachdem der Come Point bestimmt wurde.
Keine neuen Einsätze erlaubt, aber unaufgelöste Einsätze bleiben aktiv. Aktiviert
Don’t Come
  • Kann nicht platziert werden bis ein Point bestimmt wurde.
Keine neuen Einsätze erlaubt, aber unaufgelöste Einsätze bleiben aktiv. Aktiviert
Field, Any Craps, Any Seven, Horn Bets, Elevens
  • Nur ein Wurf.
  • Einsatz wiederholen mit dem “ONE ROLL” Button
Aktiviert Aktiviert
Big, Hardways, Buy, Lay, Place
  • Keine.
Aktiviert Aktiviert
Pass Odds, Don't Pass Odds
  • Es muss eine Line Wette bestehen.
  • Kann bis zum dreifachen des bestehenden Line Einsatzes betragen.
Nicht verfügbar Aktiviert
Come Odds, Don't Come Odds
  • Es muss ein Come/Don't Come Einsatz auf einem bestimmten Come Point bestehen.
  • Kann bis zum dreifachen des bestehenden Come/Don't Come Einsatzes betragen.
Aktiviert Aktiviert
* Aktiv bedeutet, dass der diesbezüglich auf dem Tisch liegende Einsatz beim nächsten Wurf gewinnen oder verlieren kann.




Haupt

Eingang

Download

Regeln casino games

kontact


Regeln Craps